Rezension: Weil ich Will liebe

26 Februar 2015

Autorin: Colleen Hoover
Verlag: dtv
Erschienen: Mai 2014
Seitenanzahl: 367 Seiten
Preis: 9,95€ [D], Taschenbuch
Originaltitel: Point of Retreat
Reihe: ja (Slammed)
     1. Weil ich Layken liebe
     2. Weil ich Will liebe
     3. Weil wir uns lieben (August 2015)

Da es sich um den 2. Teil handelt, können kleine Spoiler enthalten sein!
 
Niemals zuvor war Will so verliebt wie in Layken. Nie zuvor hat er für jemanden solche tiefen Gefühle verspürt. Und ihre Liebe scheint täglich stärker zu werden. Doch dann begeht Will einen fatalen Fehler - und riskiert damit unwissentlich alles, was er und Layken sich gemeinsam aufgebaut haben.

 Als ich dieses Buch schon vor Erscheinungstermin in der Buchhandlung gesehen habe, war für mich klar, dass ich mir die Fortsetzung zu einem meiner Lieblingsbücher sofort kaufen muss. Doch neben vielen positiven Rezensionen, konnte ich auch immer wieder mal etwas negatives zum Buch lesen. Also wollte ich mir nun selbst meine Meinung zum zweiten Teil der Reihe bilden.

Dieses Mal wird die Geschichte nicht aus der Sicht von Layken, sondern aus der von Will erzählt. Und statt den Songzeilen am Anfang eines jedes Kapitels gibt es Einblicke in Will's Tagebuch. Nicht so niedlich wie Liedtexte, aber völlig in Ordnung. Viel mehr hat mich Will's Perspektive gestört. Sobald ich das Buch aus der Hand legte und zu einem anderen Zeitpunkt weiterlas, war ich immer wieder auf Lake eingestellt. Erst als mich die Handlung mehr packte, wusste ich von Anfang an, dass Will der Erzähler war. 

Des weiteren kamen mir viele der von mir im ersten Band so geliebten Charaktere so unsympathisch vor, was ich mehr als schade fand. Es fiel mir schwer, mich in Will hineinzuversetzen und seine Gedankengänge nachzuvollziehen. In Band 1 war er ein super 'Bookish Boyfriend', zuvorkommend, charmant, witzig. Aber von diesen Eigenschaften habe ich persönlich in diesem Band eher wenig gemerkt. Er war naiv, handelte oftmals sehr kindisch. Und auch mit Lake konnte ich nicht richtig warm werden. Auch wenn ich selbst glücklicherweise noch nie in einer solchen Situation war, fand ich sie an manchen Stellen einfach übertrieben dramatisch. Vor allem hier hätte ich mir gewünscht, wenigsten hin und wieder mal aus ihrer Perspektive zu lesen, um sie besser zu verstehen.

Verstärkt wurde dieser ganze Eindruck durch diese Kitschigkeit, die sich wie ein Kaugummi durch die ganze Geschichte zog. Natürlich will ich gar nicht bestreiten, dass 'Weil ich Layken liebe' das nicht auch war, aber nicht so extrem. Während die beiden sich in Band 1 noch langsam einander annährten und alles noch so zart und wie eine kleine Seifenblase war, ging diese Art von Romantik hier irgendwie verloren. Mir ist klar, dass beide sich nun länger kennen und somit auch Kosenamen und der gleichen öfter verwenden, aber als Gesamtpaket kam alles in allem einfach nur etwas überzogen vor.

Aber ich will nicht nur Kritik am Buch üben, schließlich gab es auch vieles, was mir total gut gefallen hat. Hierbei möcht ich vor allem erst mal Kiersten erwähnen. Sie ist die neue Nachbarin von Will und Layken und sagt was sie denkt und will. Egal ob es anderen passt oder es sich nicht gehört. Diese Eigenschaft machte mich im ersten Moment richtig stutzig, aber schnell merkte ich, was für ein toller Charakter sie ist und wie perfekt sie doch in die ganze Handlung passt. Denn ohne zu viel verraten zu wollen, war sie ein kleiner rettender Anker und man braucht öfter als man denkt solche Menschen, die das sagen, was andere vielleicht nur still denken. 

Außerdem steckte trotz meiner Kritikpunkte und dem 08/15 Klappentext, den ich schon beim letzten Mal bemängelt hatte, eine - bis auf den Kitsch - ganz wundervolle Geschichte. Nun gut, zwar kam erst ab dem Zeitpunkt ihres Streits nach und nach immer mehr Spannung auf, aber so viel davon braucht dieses Buch nicht. Denn das Grundthema ist toll und Colleen Hoover kann das, was ich an Büchern so sehr liebe, richtig gut: mit Worten verzaubern. Wenn also auch vieles ein wenig überzogen wurde, konnte ich 'Weil ich Will liebe' dank ihrem tollen Schreibstill trotzdem genießen. Obwohl das Ende dann doch etwas schnell kam und kurz behandelt wurde, es passte doch irgendwie zu den beiden Protagonisten, die schon so viel durchstehen mussten, und macht Lust auf den dritten Band 'Weil wir uns lieben', der im kommenden August auf Deutsch erscheinen wird. Bleibt also nur eins zu sagen: Ich freue mich darauf zu lesen, wie es mit den zwei weitergeht.
 
Dieser zweite Teil hatte deutlich 'Schwächen' im Gegensatz zu seinem Vorgänger. Darunter fällt vor allem die übertriebene Kitschigkeit oder die Perspektive. Dennoch konnten das wunderschöne und zum Vorgänger passende Cover sowie der einzigartige Schreibstil der Autorin fast alles wiederherausreißen. Ich hoffe also, dass dies nur Mittelbandschwächen bleiben und will euch die Fortsetzung guten Gewissens empfehlen.



Kommentare:

  1. Huhu liebste Kathi ♥
    Schade das dich der zweite Band nicht zu 100% überzeugen konnte. Ich fand ihn nämlich richtg, richtig schön *----*
    Aber der erste ist ja genauso fantastisch! *schwärm*
    Wirklich eine wundervolle Rezension!
    Allerliebste Unicorn-Grüße,
    Jasi ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ich fand das auch total schade, schließlich ist der erste ja auch eines meiner Lieblingsbücher *----*
      Aber ich hoffe einfach mal, dass der 3. Teil wieder besser wird :D
      Liebst 💕

      Löschen
  2. Kaaathiiii ♡♡♡♡♡
    Ich will das buch unbedingt lesen ♡
    Teil 1 hab ich vergötrt ♡
    Hab leider schon öfter gehört das teil 2 schwächen haben soll.
    Naja mal sehen ...bald erscheint ja auch dr dritte band
    LG Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der erste Band ist einfach unglaublich toll und natürlich echt schwierig zu tippen, aber trotzdem musste du den zweiten Band unbedingt lesen. und wenn du Kitschigkeit nicht so schlimm findest, gefällt er dir bestimmt nochmal ein bisschen besser ;)
      Liebst <3

      Löschen
  3. Ich liebe liebe liebe die Bücher von Colleen Hoover. Die Geschichte von Will und Layken ist so toll. Ich habe aber auch Hope Forever geliebt.
    Liebe Grüße vom Rotkäppchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hope forever habe ich leider noch nicht gelesen, da es anfangs einige negative Rezis dazu gab, aber mittlerweile steht es auch ganz weit oben auf meiner WuLi ❤️

      Löschen

Hallo ihr Lieben! ♥
Hinterlasst mir doch hier Antworten, Fragen, Wünsche, Kritik.
Ich freue mich über jeden einzelnen Kommentar von euch, solange er keine Beleidigung oder Spam enthält.
Außerdem versuche ich, allen Nachrichten zu antworten. ^^

Liebst ♥ Kathi